Neueste Themen
Metal-fm.com - Streambox
Twitter


Teilen
avatar
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 18.04.13
Alter : 52
Ort : Sitz, Kissen!
Benutzerprofil anzeigenhttp://www.divine-ascension.de
170114


AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!

Wasn jetzt los?! Schußfahrt in den Tod?! Ich gleite völlig benebelt über die schmale Bahn, der Boden unter meinen Füßen gibt keinen Halt, keine Chance mich irgendwo festzuklammern... dann ein weiter Bogen, ich stürze in unbekannte Tiefen, falle ohne eigenes Zutun durch Sphären der Unendlichkeit, bete unterwegs ein letztes Mal zum Gehörnten, schließe ab mit meinem Leben und sehe meinen eigenen Kinofilm ohne Eintritt bezahlt zu haben und ohne 3D Brille noch einmal vor meinem geistig besoffenen Auge ablaufen, den finalen Aufschlag erwartend...

...und muß dann vom Leben beleidigt feststellen, daß ich doch nur wieder in meinem eigenen Erbrochenen aufwache, sich eigentlich nur die Zahl des Jahres geändert hat und sich ein Panzer mit der Breite meines Schädels durchaus messen kann. Ich fasse mir an den Kopf, greife ins Leere und stelle fest, daß sich eigentlich nichts geändert hat... meine Umgebung ist noch genauso beschissen wie vorher, meine Nachbarn noch genauso doof, der Nachbarsgockel morgends um 3 genauso laut, der Winter genauso warm und beide Wandkalender genauso geil wie letztes Jahr (zur Info: einen bekam ich geschenkt wie letztes Jahr... Kylie Minogue Kalender 2014, zum Niederknien... und son Fetisch-Gothic-Kalender aus ner Zeitschrift namens Sonic Seducer, ich glaub ich wixx ins Essen...selbst gekauft).

Jahreswechsel. Dinner 4 One. Besäufnis, weil man den alten Rotz nicht mehr ertragen kann und den neuen noch nicht sehen will. Deswegen benebelt man den Blick mit allerlei Alkoholischem und wundert sich dann hinterher, daß man auf der geistigen Schußfahrt nicht in Raccoon City, sondern in Silent Hill landet... die Nebel wabern, Ausgeburten der Hölle schleichen durch die dichten Schwaden, weit entfernt heult die Sirene... plötzlich taucht das Schild auf, daß man nie zu sehen hoffte... Lakeside Amusement Park... die Achterbahnfart in den eigenen Untergang... man schließt ein letztes Mal die Augen, während einer der Höllenhunde im Rauschen des Transistorradios und dem fahlen Schein der Pockettaschenlampe erscheint und man zu schwach ist, um die Eisenstange als Waffe zu erheben, die man unterwegs gefunden hat...

...und wieder war der Kater zu heftig und die Todessehnsucht zu gering, um endlich vor die S-Bahn zu springen. Wieder mal war der seidene Faden, an dem das eigene Leben hängt, zu dick, um durchtrennt zu werden. Wieder mal war die Neugier auf die Misere größer, die man dieses Jahr serviert bekommt. Von einer GROKO, die merkelinamäßig geleitet eh nur weiter auf den Völkermord zurast... Fahrgäste werden ausgetauscht, aber die Schiene bleibt gleich, der Schaffner fragt schon längst nicht mehr nach den Tickets, der Ober serviert im Speisewagen die Henkersmahlzeit, der Prellbock der Hoffnung springt freiwillig aus dem Weg, der Abgrund kommt näher, der Lokführer gibt Gas und bedient ein letztes Mal die Pfeife, damit auch der letzte Bewohner dieser Welt das Fanal des Fatalen hört und mitbekommt, daß Armageddon nicht mehr weit ist. "Halt Kurs und gib Gas!", bekam der Lokführer für 2014 gesagt. Vom TV verblödet, tut er was ihm gesagt wurde.

Und ich wunder mich immer noch über die Schweißtsunamis, die über meinen Körper wogen?!

Hat denn keine Anstalt ein Bett mehr für mich frei? Muß ich mich jedes Mal in diesen armen Blog übergeben? Muß sich das jedes Mal anhören wie das letzte Gericht?! Und warum sehe ich die Welt und das neue Jahr nicht mal positiv? POSITIV?! In einem Land, dem nix Besseres einfällt, als Freddie Frintons "Dinner For One" Jahr für Jahr zu widerholen, mit Neuauflagen zu verschandeln, in computerisierter Farbe zu ertränken und zum Jahresausklang jedem zu servieren mit der fatalen Aussicht, daß Gutes seit Jahrzehnten widerholt, unzählige Male mit Kopien beleidigt und verstümmelt wird und nix aber auch gar nix gescheites Neues nachkommt?! Einem Land, daß weiß, wer die letzten acht Jahre uns alle ins Elend geritten hat, aber die Votze trotzdem wiederwählt? Einem Land, daß Demokratie heuchelt, aber vor Gleichgültigkeit und Intoleranz trieft?! Daß lieber Milliarden innerhalb einer Stunde mit Rumballern verpulvert, als mit dem Geld mal echte Probleme anzugehen? Einem Land, daß bald wieder Kölle Alaaf mässig zwangsbespaßt wird mit Bützchen verteilen und freiem, ungezwungenem Rumgevögel im narrensicheren Karnevalswagen?!

Ich glaube, ich bin im falschen Land und zur falschen Zeit geboren. Was hat mich das früher einen feuchten Kehrricht gejuckt... aber nun sehe ich, wie unser Land vor die Hunde geht, unsere Kinder verblöden und wir tatenlos zusehen. Harakiri war früher mal modern, sonst würde ich mir heute mal so einige Suizidbomber wünschen. Atheisten an die Macht, Anarchie für alle?!

Ich glaube, ich hätte die Pfirsichbowle doch nicht mit dem Bier kreuzen sollen. Schliesslich haben wir keinen Winter, wir haben mild. Draußen blühen bald wieder die Blumen, die Bäume treiben es mit ihren Blättern, die Hunde wissen, wo sie mit ihrem Schwanz zu wedeln haben und die Vögel singen mir das Lied vom Tod... äh vom frisch erwachenden Leben. Wohin ist die Erhabenheit des Winters entschwunden dieses Jahr, die tiefe Kälte und Düsternis, die du als Gegengewicht zu deiner Schwermut brauchst, um damit klarzukommen?! Man hat uns unseres Sterbens beraubt, der Traurigkeit und der Dunkelheit. Nichts ist geblieben außer dem grellen, schnellen Neonlicht der Oberflächlichkeiten, tanzend auf den Wellen des Ozeans aus Tränen, die unnütz vergossen wurden über die Greuel des letzten Jahres.

Ich weiß es nicht. Ich habe keine Ahnung wie es weitergeht. Aber besser als das letzte Jahr?! Habt ihr noch einen besseren Witz auf Lager?

Scheißdrogen... :-)

_________________
In loving Memory of Flachzange 1966 - 2016


www.divine-ascension.de
Diesen Eintrag verbreiten durch:diggdeliciousredditstumbleuponslashdotyahoogooglelive

Kommentare

avatar
am Sa 18 Jan 2014 - 19:36Hynex
Flachzange schrieb:Jahreswechsel. Dinner 4 One. Besäufnis, weil man den alten Rotz nicht mehr ertragen kann

Das ewige Tigerkopfgestolper in 100 gefühlten Versionen geht mir mittlerweile auch aufn Keks!  Rolling Eyes 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten